Problem : Wir wollen in unsere Seite eine Druckfunktion einbauen, die nur den Content ausgibt. (zu allem Übel verwenden wir vielleicht noch RealUrl) Um diese Funktion einzubauen gibt es unterschiedlichste Extensions, es geht aber auch ohne. Also dann mal frisch ans Werk.

1.) Zunächst bauen wir in unser html-Temp. einen neuen Marker ein. Dieser muss natürlich sinnig in die bestehende Struktur eingebaut werden. Um auf Nummer-Sicher zu gehen fügen wir diesen erstmal außerhalb jeder table,... in ein div ein. Beispiel:

<!-- ... -->
<div id="printbutton">###PRINTBUTTON###</div>
<!-- ... -->

diesen dann im css positionieren etc.

2.) nun müssen wir in unser Haupt-TS folgendes eintragen (am besten ganz unten, dann packen wir es nicht versehendlich in irgendwelche Klammern in die es nicht gehört)

###make print link
  print = PAGE
  print {
    typeNum = 98
    bodyTag =
    10 < styles.content.getLeft 
  } 
###make print link END

...gut wir haben eine Seite zum Drucken angelegt auf der das Druckpanel geöffnet wird. 3.) Der Ordung halber machen wir den Rest in einem ext-Temp. Also neues Template erstellen und z.B. ext: print.link nennen Ins Setup schreiben wir nun folgendes :

temp.PRINT = COA
temp.PRINT {
  wrap = <a class="print" title="Drucken" name="Drucken" href="|" target="_blank"></a>Druckansicht
 
  10 = TEXT
  10.data = TSFE:id
  10.wrap = index.php?id=|&amp;type=98
}

Wer mag kann natürlich auch statt dem Wort "Druckansicht" ein Bild verwenden. Dann einfach "Druckansicht" durch :

<img src="fileadmin/.../...mein_drucker.gif" alt="" />

ersetzen. So der aufmerksame Leser wird nun meckern : "Moment was is mit Marker füllen ?" Mach wir direkt : ins Haupt TS

  #...
  #....
  PRINTBUTTON < temp.PRINT
  #....
  #...

!!! Auf Subpart etc achten !!! also selbst das vor PRINTBUTTON ergänzen, was eure Struktur erfordert. (bsp. marks.xxx) So und warum haben wir das Markerbefüllen am Ende gemacht ? Damit wir jetzt vor speichern-schließen noch eben unser ext.-Temp einbinden :D Und fertig ! Es gibt viele andere Möglichkeiten mit und ohne Extensions, aber obiges Beispiel funktioniert ohne Probleme auch dann, wenn wir z.B. RealUrl verwenden.